Loading…

Struktur

Verwaltungsgemeinschaft Mihla

Die Verwaltungsgemeinschaft Mihla gründete sich im Jahre 1993 aus den Orten Berka v.d.H., Ebenshausen, Frankenroda, Hallungen, Lauterbach, Mihla mit OT Buchenau und Nazza und hat ihren Sitz im Schloss in Berka v.d.Hainich. Die Gemeinde Bischofroda schloss sich 1997 an, so dass die Verwaltungsgemeinschaft Mihla heute aus acht Ortschaften besteht.

Durch die Verwaltungsgemeinschaft werden Verwaltungsaufgaben in bestimmtem Umfang zentralisiert. Sie ist für die Vorbereitung und Ausführung der gemeindlichen Beschlüsse zuständig und nimmt darüber hinaus eigenverantwortlich die so genannten Aufgaben des übertragenen Wirkungskreises wahr (z.B. Pass- und Meldewesen). Der Verwaltungsgemeinschaft steht eine gewählte hauptamtliche Gemeinschaftsvorsitzende vor. Beschlussorgan ist die Gemeinschaftsversammlung, die aus Vertretern aller Mitgliedsgemeinden besteht.

Entscheidungen über alle Angelegenheiten der örtlichen Gemeinschaft trifft jede Mitgliedsgemeinde selbst, denn sie haben trotz Zusammenschluss zur VG ihre politische und wirtschaftliche Selbstständigkeit erhalten. Jeder Mitgliedsgemeinde steht ein von den Einwohnern gewählter ehrenamtlicher Bürgermeister nebst Gemeinderat vor. Über Vorhaben und Investitionen entscheiden der Bürgermeister und der Gemeinderat eigenständig mit Beschluss.

Für die Bearbeitung aller anfallenden Aufgaben sind zurzeit 16 Mitarbeiter beschäftigt. Den Vorsitz der Verwaltungsgemeinschaft hat Frau Karola Hunstock.

Am Schloss 6
99826 Berka vor dem Hainich

 (036924) 38041
(036924) 38015

 E-Mail: m.warzecha@vg-mihla.de
Homepage: https://vg-mihla.de